5. Juli 2014

Brandenburg: Humanistische Kita feierlich eröffnet

Über 50 Eltern sowie ebenso viele Kinder freuten sich am 4. Juli 2014 gemeinsam über die feierliche Eröffnung der Humanistischen Kita am Verbindungsweg in Fredersdorf-Vogelsdorf. Die Einrichtung bietet insgesamt 140 Plätze. „Der Bedarf an Kitaplätzen ist hoch. Viele Familien ziehen aus Berlin hier in die Gegend“, erklärte die Kitaleiterin Karin Gelfert. „Und auch wenn unsere Plätze stark nachgefragt werden, wollen wir jedem Kind die Zeit geben die es braucht, um sich bei uns einzugewöhnen“, so Gelfert weiter. In der im Februar in Betrieb gegangenen Kita lernen und spielen derzeit rund 100 Kinder im offenen Bereich. In den kommenden Wochen werden neue Kinder aufgenommen und eingewöhnt, bis alle Plätze belegt sind.

Der Neubau der Kita zeichnet sich durch eine unkonventionelle Innenarchitektur aus. Über große Fenster dringt viel Licht in den Innenraum, es gibt viel Platz zur persönlichen Entfaltung. In themenorientierten Räumen – Kinderrestaurant, Kreativraum, Bauen und Tüfteln, Lesezimmer, Verwandlungszimmer und Bewegungsraum – sollen der Forschergeist und die Entdeckerfreude der Kinder das bestimmende Moment sein. Die Kita verfügt über zwei Gärten ausgestattet mit Spielgeräten und Klettergerüst. Das Gebäude ist ein so genanntes Passivhaus (ohne klassische Gebäudeheizung) und entspricht modernsten energetischen Standards.

Die humanistische Kindertagesstätte bietet den Kindern und ihren Eltern eine humanistisch profilierte Bildung. „Unser Grundkonzept bildet eine Pädagogik der Achtsamkeit, in der die Gleichwürdigkeit im Zusammensein von Kindern und Erwachsenen gelebt wird“, so Fachberaterin Marie Wätke. 

Die feierliche Eröffnung bei strahlendem Sonnenschein wurde künstlerisch und kulinarisch umrahmt. Während sich die Gäste über das leckere Buffet aus der Kita-Küche freuten, versuchten sich die Jüngeren beim Topfschlagen und Sandsäckchen-Zielwerfen.